Suche im Wörterbuch

Um die Suchfunktion zu verwenden, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie eine Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten.

Hilfe Zufallswort
Artikel:

unverkohrenSemantische Klasse Anekdote

Hochdeutsch: kränkend beleidigend derb
  1. "Ich hon kein unverkohrenes Wort gesahd": ich habe kein verletzendes Wort gesagt (Vilmar: "unverkoren": kränkend, beleidigend, mitunter auch für: ohne Rückhalt, gerade heraus, derb. Diese volksmäßige Verwendung des alten unverkorn (von verkiusen) entwickelt sich aus der ursprünglichen Bedeutung von unverkorn ganz leicht: verkiusen bedeutet: sich nicht um etwas kümmern, für gering oder für nichts achten; unverkorn bedeutet folglich ursprünglich unvergessen der Haß ist noch lebendig. Ein "unverkorn Wort" ist mithin ein solches, dessen man nicht vergessen kann, dessen man gedenken muß)