Alle Wörterbucheinträge

A-B-ReiderSemantische Klasse Anekdote

  1. (Roter A-B und schwarzer C), der gewöhnlichste und billigste Rippentabak, "Fuhrmannskneller". Die rollenförmigen roten A-B-Pakete tragen das im "Wandsbecker Boten" als Illustration verwendete Reiterbild. Daher der Name. (Lüttebrandt-1.)
Details

abbardeSemantische Klasse Fremdsprache

Hochdeutsch: beiseite absondern zurücklegen
  1. beiseite: "abbarde legen": absondern, zurücklegen; vom franz. à part
Details

abbardi

Hochdeutsch: ausdrücklich besonders
  1. "abbardi gesahd"; ausdrücklich, besonders gesagt
Details

ÄbbelfrauSemantische Klasse Beruf

Hochdeutsch: Apfelverkäuferin
  1. Apfelverkäuferin (Jonas: "das gehd nidd so wie bie d'r seligen Äbbelfrau!")
Details

AbbellibchenSemantische Klasse Küche

  1. Plur. "Abbelleiwerchen"; Apfel in Teigumhüllung gebacken. Herzog: Abbelleibchen. Vgl. auch Äbbellibchen
Details

ÄbbellibchenSemantische Klasse Küche

  1. s.o. Abbellibchen
Details

abblahden

Hochdeutsch: abblättern
  1. abblättern
Details

AbgelegdesSemantische Klasse Kleidung

Hochdeutsch: Abgelegtes
  1. Kleider, die man nicht mehr trägt, zurückgelegt hat
Details

abrubben

Hochdeutsch: abrupfen absitzen
  1. abrupfen
  2. auch: Haft, Gefängnis absitzen
Details

abschoren

Hochdeutsch: absehen abgucken abschreiben
  1. absehen, abgucken, abschreiben, (öfters verstohlen)
Details

abseludeSemantische Klasse Fremdsprache

Hochdeutsch: durchaus absolut
  1. durchaus, vom frz. absolu(ment)
Details

abselvieren

Hochdeutsch: absolvieren beendigen befreien
  1. absolvieren, beendigen
  2. fälschlich für: befreien (von)
Details

achchelenSemantische Klasse KücheSemantische Klasse Fremdsprache

Hochdeutsch: essen
  1. essen, mit Appetit essen. Aus dem Hebräischen
Details

AchdgroschenstickeSemantische Klasse Geld

  1. = 8 gute Groschen = 10 Silbergroschen. Man sagte für denselben Wert 8 Groschen und 10 Groschen (Lüttebrandt-2)
Details

AckermannSemantische Klasse Tier

Hochdeutsch: Afterspinne Weberknecht Bachstelze
  1. Ackermännchen: kleiner Käfer mit zollangen, hochgestellten fadendünnen Beinen. Lüttebrandt-2: "Ackermann": Afterspinne, Weberknecht, Phalangium parietinum. Vilmar: Ackermännchen: niederhessischer Name der Bachstelze
Details

AdebassadeSemantische Klasse Fremdsprache

Hochdeutsch: Wasser
  1. Wasser, um Wunden zu reinigen und zu heilen (?); verderbt aus dem franz. eau d'arquebusade
Details

AdelsuddeSemantische Klasse Fremdsprache

Hochdeutsch: Mist Jauche
  1. (Mist-) Jauche, vom engl. suds?, schmutziges Seifen- usw. Wasser (Vilmar: Adel: Mistbrühe, Jauche, oft zusammengesetzt mit sutte)
Details

AdjehSemantische Klasse Fremdsprache

Hochdeutsch: Adieu Tschüss
  1. "Ajdeh(s)!": für Adieu in der Bedeutung von: au revoir
Details

Adollerie

Hochdeutsch: Artillerie
  1. Artillerie
Details

adräddSemantische Klasse Fremdsprache

Hochdeutsch: sauber schmuck
  1. fälschlich für: sauber, schmuck, vom frz. adroit, geschickt, gewandt
Details

AfderkuchenSemantische Klasse Küche

  1. Afdermehl, Afderwecke: minderwertiger Kuchen, Mehl, "Wecke"
Details

Agahd

Hochdeutsch: Achat
  1. Achat
Details

Agazije

Hochdeutsch: Akazie
  1. Akazie
Details

AgazijenbiedelSemantische Klasse Schimpfwort

  1. stärker: Kugelagazije (Scheltwort, um bornierte Burschen damit zu bezeichnen)
Details

aggerade

Hochdeutsch: akurat soeben
  1. (für akurat) soeben; vgl. allewille, ewen
Details